10. September 2015

Neue Anekdoten

Eingestellt von Jana um 10:12
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, euch geht es gut. Mir geht es...ja, ok, nicht blendend, aber auch nicht schlecht. So ein Mittelding. Könnt besser, könnt aber auch schlechter sein.
Ich will aber nicht jammern. Vielleicht nächste Woche. Mal sehen.

Seitdem das zweite Buch "Wollowbies - Häkelminis feiern Weihnachten" im Handel erhältlich ist, erreichen mich natürlich viele, viele, viele Emails mit Fragen, Anregungen, Lob und Kritik. Das gehört dazu, das ist Teil meines Jobs.
Entgegen der allgemeinen Meinung lese ich auch jede Email und versuche, sie zeitnah zu beantworten. Das klappt mal besser, mal schlechter, meine Tage sind ja nicht alle gleich durchgetaktet. Neben meiner Arbeit an den Büchern betreue ich ja immer noch meine Internetshops, habe eine Familie, einen Haushalt und engagiere mich stärker als je zuvor in meiner Feuerwehr. Da kann es schon mal ein, zwei Tage oder auch länger dauern, bis ich antworte.

Es kommen aber immer wieder Email mit Fragen, die ich oft und öfter und am öftesten beantwortet habe. Hier, bei Facebook, bei Dawanda, per Email.
Ich möchte heute ein paar "Anekdötchen" erzählen, um euch und mir den Tag zu erheitern. Ich kann über solche Nachrichten mittlerweile gut lachen. Auch das gehört zu meinem Job: nicht immer alles so ernst zu nehmen.

Dann wollen wir mal...

Nummer 1:
"Wann verschickst du mein Buch ?Ich habe es am XYZ bei Amazon/Weltbild/etc. bestellt und es ist noch nicht da !!!"
Tja, weißt du, das ist so, ich muss jedes Buch einzeln mit meinem kleinen Laserdrucker ausdrucken, ordnen, binden und verpacken. Dann muss ich Amazon/Weltbild/etc. um deine Adresse bitten, die übermitteln mir diese nämlich nicht automatisch wegen Datenschutz und so. Das ist immer ein ziemliches Hin und Her, was diese Versandverzögerungen mit sich bringen kann. Wenn ich dann die Adresse habe, muss ich deinen Brief zur Post bringen. Ich habe es nämlich eingestellt, die Briefe persönlich zu zu stellen, da Benzin so teuer geworden ist. Die Post braucht auch noch mal ein paar Tage, bis sie deinen Brief dann zur dir hingebracht hat. Es kann also dauern, bis ICH dein Buch verschickt habe. Tut mir leid.
Jetzt im Ernst: glaubt da draußen wirklich irgendwer, ich hätte hier eine Druckerpresse zuhause stehen und würde alles in Eigenregie vertreiben ?

Nummer 2:
"Warum drehst du keine Videos und stellst die bei Youtube ein ?Das wäre doch super."
Das mache ich nicht, weil ich a) keine Kamera habe, mit der ich Videos drehen kann, ich b) keine Zeit habe, ein Video zu drehen und ich c) nicht der Mensch bin, der so etwas gerne machen würde.
"Aber warum machst du das denn nicht ?"
Habe ich oben doch schon erklärt. Ich sehe es nicht ein, hunderte von Euros für eine Kamera auszugeben, die ich aus Zeitmangel nicht nutzen werde. Denn Videos zu drehen, kostet Zeit. Das macht sich nicht in einer halben Stunde. Und die Zeit fehlt mir einfach.

Nummer 3:
(Mittwochs, über Facebook-Messenger, 23:40 Uhr) "Bist du online ?Kannst du mir dies/das/jenes erklären ?Ich komme grade nicht weiter..."
(5 Minuten später) "Hallo ?Ich habe dir eine Nachricht geschrieben !Ich warte auf deine Antwort !"
(weitere 5 Minuten später) "Warum antwortest du nicht ?Dein Service ist echt für´n Arsch !"
Entschuldige, dass ich zu der Uhrzeit nicht mehr antworte. Da liege ich in der Regel schon im Bett. Oder habe andere Dinge zu tun, als vorm Laptop zu sitzen.
Nein, jetzt mal ehrlich, irgendwann habe ich auch Feierabend und möchte abschalten. Ich bin viel und oft online und ich bemühe mich, alle Anfragen etc. zeitnah zu beantworten, aber auch bei mir ist abends der Akku irgendwann leer und ich gebe ehrlich zu, dass ich dann meist auch keine Lust mehr habe zu antworten. Ganz zu schweigen, dass ich ja auch noch ein Privatleben habe (siehe oben).

Nummer 4:
"Darf ich dich fragen, ob es sich lohnt, Häkelanleitungen zu verkaufen ?Kann man davon leben ?Wie viel verdienst du im Monat mit Dawanda ?"
Ja, du darfst diese Fragen gerne fragen, aber ich werde sie nicht beantworten, denn es geht dich nichts an, was ich verdiene. Ich frage dich ja auch nicht, was du verdienst weil es mich nichts angeht.

Nummer 5:
"Kannst du nicht mal eben eine Anleitung für YXZ schreiben ?Ich brauche die dringend bis morgen."
Natürlich. Ich schüttel meine Anleitungen mal eben aus dem Ärmel. Nichts leichter als das. Ich lasse alles andere (siehe oben) stehen und liegen.

Ich könnte diese Liste ewig so weiterführen. Täglich kommt etwas Neues hinzu. Ändern kann ich das nicht, es sei denn, ich schließe meine Shops, nehme meine Seiten offline und begebe mich in den Vorruhestand. Möchte ich allerdings momentan noch nicht. Also werde ich diese Anfragen weiterhin lesen und beantworten, so gut ich eben kann. Auch wenn ich mir manchmal wünsche, der Absender würde seinen Verstand einschalten und vor dem Absenden der Nachricht noch einmal durchlesen, was er da grade geschrieben hat.
So ist das eben. =)

2 Kommentare:

vivilacht hat gesagt…

Meine kleine Enkelin, die den ersten Pinguin bekam, die hatte auch weniger Geduld, ABer sie ist erst 3 Jahre und wir haben ihr erklaert, das alles Zeit braucht.

Manchmal kann man nur den Kopf schuetteln ueber was sich die Leute beschweren und was sie alles moechten. Gut, dass du es immer ncoh mit Humor nimmst, das ist etwas leichter.
Schoenes WE
Vivi

Anonym hat gesagt…

Hi
Ich finde dich unglaublich!!
Wahnsinn wie du das alles machst und schaffst..aber Neider gibt es immer wenn 'Frau' Erfolg hat :-)
Lass dich nicht beirren..ich frei mich schon auf Neuigkeiten.
LG Chris

 

Janagurumi Template by Ipietoon Blogger Template | Gadget Review